Sprungziele
Seiteninhalt

Wir für Sie - Die Fachstelle Inklusion

Die Fachstelle Inklusion arbeitet mit allen relevanten Institutionen aus dem Landkreis, mit einer Vielzahl von Handlungsakteur*innen und Menschen mit Behinderungen in den verschiedensten Aufgabenfeldern zusammen.

 

Die Fachstelle Inklusion steuert und koordiniert, die Inklusionsarbeit zentral für die Kreisverwaltung unter Einbeziehung der Mitarbeitenden aus allen Ämtern, sowie der kreisangehörigen Kommunen unter der Berücksichtigung der UN – Behindertenrechtskonvention, die sich für die Rechte von Menschen mit Behinderung einsetzt. Mitunter wäre dies z.B. die Barrierefreiheit in öffentlichen Gebäuden etc.

UN_Behindertenrechtskonvention

 

Generelle Aufgaben der Fachstelle sind

  • die Koordinierung des Netzwerkes Inklusion
  • die Umsetzung des regionalen Aktionsplanes
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Netzwerkarbeit

Innerhalb der Verwaltung erfolgen regelmäßig Treffen mit Mitarbeiter*innen aus den Dezernaten des Landkreis Hildesheims, zu folgenden Themen

 

  1. Arbeit und Beschäftigung
  2. Bauen und Wohnen
  3. Bildung und lebenslanges Lernen
  4. Freizeit, Kultur und Sport
  5. Gesundheit, Prävention und Soziales
  6. Verkehrsplanung und Mobilität

 

In diesem Zusammenhang ermittelt die Fachstelle Inklusion eine aktuelle Bestandssituation der Inklusionsdefizite (Barrieren), die in den unterschiedlichen Zuständigkeitsbereichen der Dezernate auftreten können. Sie aktualisiert diese fortlaufend und hält dann Berichterstattung an die Verwaltungsführung und politischen Gremien.

Zudem ist die Fachstelle Geschäftsführung des Behinderten- und Psychiatriebeirates des Landkreis Hildesheim. Dieser setzt sich aus Menschen ohne und mit verschiedenen Formen von Beeinträchtigungen zusammen.

Für Fragen, Anregungen und Kritik stehen wir Ihnen gerne über unsere Kontaktdaten zur Verfügung.